Überraschung: Windows Vista SP1 Beta (angeblich) schon in Kürze

Montag den 09.07.2007 um 09:05 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Der Kontroverse mit Google über die in Vista integrierte Desktop-Suche und der damit verbundenen Verschiebung des Service Pack 1 (SP1) für Windows Vista zum Trotz, wird Microsoft angeblich bereits in Kürze mit der Auslieferung einer ersten Beta des SP 1 für Windows Vista beginnen.
Microsoft scheint immer für eine Überraschung gut zu sein. Erst kürzlich war eine Kontroverse mit Google entbrannt, bei der es um die in Windows Vista integrierte Desktop-Suche ging. Microsoft lenkte ein und versprach Änderungen zugunsten von Dritt-Anbietern von Desktop-Suchen in Windows Vista zu integrieren. Das alles, so hieß es seinerzeit, werde aber zu Verzögerungen bei der Auslieferung des SP 1 für Windows Vista sorgen.

Alles - anscheinend - Schnee von gestern: Wie Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley von Quellen innerhalb von Microsoft erfahren haben will, wird Microsoft bereits in Kürze mit der Auslieferung einer ersten Beta des Service Pack 1 für Windows Vista beginnen. Das an sich ist schon eine Überraschung, denn mit einer solche Beta, so hieß es noch vor wenigen Tagen von Microsoft, sei erst Ende des Jahres zu rechnen. Laut Foley soll diese Beta nun aber um den 16. Juli veröffentlicht werden.

Damit noch nicht genug: Die finale Version soll laut der internen Microsoft-Quelle ebenfalls noch in diesem Jahr erscheinen. Und zwar im November, just zu dem Zeitpunkt, wenn Windows Server 2008 den RTM-Status erreicht und damit in die Produktion geht.

Wir erinnern uns: Bereits Anfang des Jahres hieß es seitens Microsoft, dass das Service Pack 1 für Windows Vista zeitgleich mit der Fertigstellung von Windows Server 2008 verfügbar sein wird. Windows Vista und Windows Server 2008 waren lange Zeit parallel entwickelt worden, ehe Windows Vista einen anderen Weg einschlagen musste, weil dessen Veröffentlichung nahte. In der Zeit wurde Windows Server 2008 weiterentwickelt und mit dem Service Pack 1 soll Windows Vista von der längeren Entwicklungszeit des neuen Server-Betriebssystems profitieren und durch dessen Code aufgefrischt werden.

Montag den 09.07.2007 um 09:05 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
67128