80270

Übernimmt nVidia 3Dfx?

20.10.2000 | 12:08 Uhr |

Der Grafikkarten-Hersteller nVidia übernimmt angeblich seinen Konkurrenten 3Dfx. Damit könnte nVidia ein Gerichtsurteil unterlaufen, das 3Dfx die Rechte an Technologien zusprach, die nVidia in seinen Grafikkarten einsetzt.

Der Grafikkarten-Hersteller nVidia übernimmt angeblich seinen Konkurrenten 3Dfx. Das berichtet nach Informationen von finance.online.de die Business Week. Damit könnte nVidia ein Gerichtsurteil unterlaufen, das 3Dfx die Rechte an Technologien zusprach, die nVidia in seinen Grafikkarten einsetzt.

Erst vor wenigen Tagen stellte ein Gericht in San Francisco fest, dass nVidia in ihren Grafikkarten Technologien verwendet, die von 3Dfx patentiert waren. Dieses Urteil machte den Weg für 3Dfx frei, den Konkurrenten auf Schadenersatz zu verklagen. Im schlimmsten Fall könnte nVidia sogar untersagt werden, Grafikkarten zu verkaufen, die die strittigen Technologien verwenden.

Ein Kauf des Konkurrenten wäre für nVidia, rein finanziell gesehen, kein Problem. Der Konzern ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 10 Milliarden Mark ein Riese im Vergleich zu 3Dfx, die es in dieser Hinsicht gerade mal auf rund 178 Millionen Mark bringen. Aktientechnisch gesehen ist der Kurs von 3Dfx ebenfalls auf relativ niedrigem Niveau, er ist seit Jahresbeginn von 14 auf heute 3 Euro gefallen.

Mit diesem Kauf wäre nVidia gleich zwei Probleme auf einmal los. Erstens wäre ein Konkurrent weniger am Markt vorhanden und zum zweiten wäre der Ausgang des Patent-Streits völlig irrelevant, wenn 3Dfx von nVidia einverleibt werden würde.

3Dfx erklärte gegenüber PC-WELT, die Übernahmenachricht sei eher als ein geschickt gestreutes Gerücht einzustufen. (PC-WELT, 20.10.2000, mp)

PC-WELT Top 150: Die besten Grafikkarten im Test

Keine Geforce-Karten mehr? (PC-WELT Online, 18.10.2000)

Neue Chips von 3Dfx (PC-WELT Online, 11.10.2000)

Preiswerte TV-Karten von 3dfx (PC-WELT Online, 10.10.2000)

Detonator 3-Treiber von Nvidia (PC-WELT Online, 06.10.2000)

Nvidia Geforce 2 Ultra (PC-WELT Online, 16.08.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
80270