79332

Übernimmt Telefonica-Tochter Lycos?

Die spanische Telefonica-Tochter Terra will Gerüchten zufolge Lycos aufkaufen. Damit entstünde einer der vier größten Internet-Konzerne der Welt. Außerdem übernähme damit erstmals ein europäisches Internet-Unternehmen einen der großen Anbieter in den USA.

Der spanische Online-Anbieter Terra Networks will Gerüchten zufolge Lycos für über 10 Milliarden Dollar übernehmen. Der Handel solle über einen Aktientausch abgewickelt werden. Mit einem Zusammenschluss entstünde einer der vier größten Internet-Konzerne der Welt. Außerdem übernähme damit erstmals ein europäisches Internet-Unternehmen einen der großen Anbieter in den USA.

Wie die Financial Times berichtet, erwägt auch Bertelsmann, sich an dem kombinierten Unternehmen zu beteiligen. Der Gütersloher Medienkonzern ist bereits an der europäischen Niederlassung von Lycos beteiligt.

Terra und Lycos hatten Ende voriger Woche bestätigt, dass sie über eine Zusammenarbeit verhandeln. Sie teilten aber nicht mit, welche Art von Zusammenarbeit angestrebt wird. Erst kürzlich war eine Fusion von Telefonica mit dem größten niederländischen Telekom-Konzern KPN gescheitert.

Terra, eine Tochter des spanischen Telekom-Riesen Telefonica, ist einer der größten Internet-Anbieter in Europa. Von dem Zusammenschluss verspricht sich das Unternehmen angeblich einen besseren Zugang zum US-Markt und vor allem zu den 30 Millionen spanischsprachigen Bewohnern der USA. Lycos könnte im Gegenzug auf den lateinamerikanischen Markt vordringen. (PC-WELT, 16.05.2000, dpa/ sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
79332