122874

Übernahme durch Google: Das sagt Opera

16.12.2005 | 12:51 Uhr |

Google möchte Opera schlucken. Dieses Gerücht geistert durch das Web, allerdings ohne jegliche Bestätigung durch die beiden Unternehmen. Die PC-WELT hat bei einem Opera-Verantwortlichen nachgefragt.

Seit kurzem kursiert das Gerücht, dass Google die norwegische Browserschmiede Opera Software übernehmen will. Genügend Geld hat der Suchmaschinen-Gigant mit Sicherheit dafür. Doch was ist an der Sache dran?

Die PC-WELT hat Carsten Fischer, Vize-Präsident von Opera für den Bereich Desktop-Produkte gefragt. Fischer kommentierte das Gerücht ironisch mit den Worten "ist mir leider nicht bekannt. Falls es wirklich der Fall sein sollte, dann hat es irgendwer sehr gut geheim gehalten!!" Um noch nachzulegen: "Umgekehrt wäre es eine Story, Opera bereitet feindliche Übernahme von Google vor."

Soweit also Carsten Fischer von Opera Software. Ein hundertprozentiges Dementi im Sinne von "Google übernimmt definitiv nicht Opera" hört sich allerdings anders an. Und nach dem Motto "wo Rauch ist, ist auch Feuer" könnte man zum Beispiel darüber spekulieren, ob beide Unternehmen zumindest über eine Kooperation nachdenken.

Download: Opera 8.51

Mobiler Web-Zugang mit Opera Mini (PC-WELT Online, 11.11.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
122874