33918

Überarbeitetes Sicherheits-Update für Windows 2000

13.11.2003 | 11:53 Uhr |

Microsoft hat ein Update für einen schon länger verfügbaren Patch bereitgestellt. Die neue Version betrifft nur Anwender von Windows 2000 mit Service Pack 4, die nachträglich den Internet Explorer 6 mit Service Pack 1 aufgespielt haben. Dadurch wurde nämlich die Wirkung des Patches aufgehoben.

Microsoft hat ein Update für einen schon länger verfügbaren Patch bereitgestellt. Die neue Version betrifft nur Anwender von Windows 2000 mit Service Pack 4, die nachträglich den Internet Explorer 6 mit Service Pack 1 aufgespielt haben. Dadurch wurde nämlich die Wirkung des Patches aufgehoben.

Von dem ursprünglichen Problem sind allerdings Anwender von Windows 98/SE, ME, NT 4.0 (auch Terminal Server Edition), 2000 und XP sowie Mac-Benutzer mit Office für Max, Internet Explorer für Mac und Outlook Express für Mac betroffen.

Bulletin und Patch haben bereits eine längere Entwicklungsgeschichte hinter sich. Das ursprüngliche Bulletin 1.0 warnte am 4. September 2002 vor einer Sicherheitslücke in Zusammenhang mit digitalen Zertifikaten. Ein Angreifer konnte durch ein gefälschtes Zertifikat Zugang zu einem PC erlangen. Im schlimmsten Fall kann der Übeltäter die durch den Patch beseitigte Schwachstelle ausnutzen, um die Kontrolle über das betroffene System zu erlangen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
33918