209196

Überarbeitete Audio- und Midi-Editoren

Die Audio- und Midi-Bearbeitungsprogramme Samplitude und Sequoia setzen in der neuen Version auf eine runderneuerte Audio-Engine.

Magix Samplitude 9 und Sequoia 9 bieten umfangreiche Schnitt- und Bearbeitungsmöglichkeiten in den Bereichen Mehrspur-Recording, Midi- und Audio-Editing, Sounddesign, Mastering und Broadcasting. Der Track Editor ermöglicht den Zugriff auf wichtige Parameter der ausgewählten Spur, etwa Lautstärke, Panorama, und EQ-Einstellungen. Außerdem können spurweise Kommentare vergeben werden.

Die in beiden Programmpaketen verwendete, neue Hybrid Audio Engine soll zum einen für kurze Reaktionszeiten bei der Berechnung von Track-Effekten sorgen und somit Live-Monitoring bei niedrigen Latenzen ermöglichen. Zum anderen wird damit eine effektivere Systemauslastung möglich, die eine Einbindung von rechenaufwendigen Objekt-, Aux- und Surround-Funktionen gestattet. Samplitude 9 ist ab sofort in den Varianten Master, Classic und Professional für 299 bis 999 Euro im Fachhandel erhältlich, ebenso das für Profis gedachte Sequoia 9, das mit 2.900 Euro zu Buche schlägt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209196