42838

Überarbeitet: Audio-Player Foobar2000 0.8.3

26.07.2004 | 12:49 Uhr |

Foobar2000 bezeichnet sich selbst als "advanced audio player“ für Windows-Platformen. Frisch erschienen ist jetzt eine neue Version mit der Kennung 0.8.3.

Die neue Version 0.8.3 des Audio-Players Foobar2000 wartet mit einer Handvoll nützlicher Veränderungen auf.So wurde via Patch ein Bug im MPEG-2 Decoding der Garaus gemacht, genauso erging es einem Input-Bug, der beim Format Matroska/PCM für Abspiel-Schwierigkeiten sorgte. Das Klicken in leere Teile einer Album-Liste sollte ab sofort fehlerfrei von Statten gehen.

Die Funktion "Rename Files“ wurde verbessert, sie enthält nun eine Option zum Kopieren von Dateien. Optimiert wurde übrigens auch der "ReplayGain"-Scanner. Das Tool, das zur Analyse der Lautstärke von Stücken und automatischen Anpassung (Normalisierung) derselbigen dient, soll seine Arbeit nun schneller verrichten.

Drei Versionen des Players stehen zur Verfügung: "foobar2000 v0.8.3 – lite“, "foobar2000 v0.8.3 – normal” sowie “foobar2000 v0.8.3 – special”. Die Downloads bringen dabei 840 Kilobyte respektive 1,3 sowie 2,4 Megabyte auf die Waage.

Die Unterschiede der Versionen liegen hauptsächlich in der Anzahl der unterstützten Audio-Formate und der integrierten Plug-Ins Dritter. Die Lite-Version etwa kommt mit MPEG-4 AAC, MP3, MP2, Musepack, Ogg Vorbis, WAV, AIFF, VOC, AU sowie SND zurecht. Als Output-Formate werden "waveOut“ sowie "DirectSound“ unterstützt. An Komponenten werden nur die "Console“, der "HTTP Reader“ und "ReplayGain Scanner“ mitgeliefert.

Wer sich für die Special-Version entscheidet, bekommt alle unterstützen Formate sowie Komponenten Dritter in einem Paket. Zu den Input-Formaten zählen MPEG-4 AAC, MP3, MP2, Musepack, Ogg Vorbis, WAV, AIFF, VOC, AU, SND, CDDA, FLAC, Monkey’s Audio, WavPack, Speex, Mod, SPC, TFMX, Shorten, OptimFROG, LPAC, WMA, AC3, PSF, NSF, SID, XA und Matroska.

Die Software läuft unter Windows 9x, ME, NT, 2000 und XP.

Download: Foobar2000 0.8.3

Download: Xamp2

Download: Winamp 5.03

0 Kommentare zu diesem Artikel
42838