202910

Über 700 Stunden Video auf Festplatte

Der DVD-Videorecorder DMR-E500H hat auf seiner 400-Gigabyte-Festplatte Platz für 709 Stunden Programm. Damit könnte man rund einen Monat durchgehend aufnehmen.

177 herkömmliche Videokassetten zu je vier Stunden Spielzeit ersetzt der Panasonic DMR-E500H, der als digitaler Videorecorder natürlich zusätzlich auch eine "Time-Slip"-Funktion (andere Hersteller sprechen von TimeShift) hat, die das zeitversetzte Fernsehen möglich macht. Die Aufzeichnung kann jederzeit angehalten und fortgesetzt werden, während die Aufnahme im Hintergrund weiterläuft. Damit lassen sich Programmunterbrechungen überspringen oder wichtige Szenen beliebig oft wiederholen, während die Aufnahme weiterläuft. Auch die Wiedergabe des aufgezeichneten Programms kann jederzeit vom Anfang der Aufzeichnung gestartet werden.

Über Bildschirmmenüs lassen sich per Knopfdruck unerwünschte Aufnahmen oder Teile davon restlos löschen, wodurch sofort wieder Platz für neue Aufnahmen entsteht.

Der DMR-E500H kann nach Angaben des Herstellers mit bis zu 64facher Geschwindigkeit Filme von der Festplatte auf eine DVD brennen. Ein Zwei-Stunden-Film wäre also in weniger als zwei Minuten auf eine DVD gebrannt und somit dauerhaft archiviert. Auch die wieder beschreibbaren DVD-RAM können verwendet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202910