244083

Über 15.000 Dollar Strafe für 170 Links auf Musik-Dateien

31.01.2005 | 14:52 Uhr |

Ein norwegischer Student hat eine Website erstellt und auf rund 170 Musik-Dateien verlinkt. Das kommt ihn nun teuer zu stehen.

Ein Norweger muss für Links auf Musik-Dateien rund 15.900 Dollar hinblättern. Der Oberste Gerichtshof Norwegens hat nun dieses von einer niedrigeren Instanz erlassene Urteil bestätigt.

Der Student hatte im Jahr 2001 eine Website namens Napster.no aus der Taufe gehoben und für mehrere Monate betrieben. Das Prekäre: Auf der Website verlinkte er auf im Web verfügbare Musik-Dateien. Insgesamt auf rund 170.

Gegen diese Verlinkung ging die Musikbranche rechtlich vor. Während eine erste Gerichtsinstanz den Studenten noch verurteilte, befand ein Berufungsgericht ihn für nicht schuldig. Der Oberste Gerichtshof Norwegens bestätigte nun das Urteil der ersten Instanz, wie Associated Press berichtet. Entscheidend für die Richter war, dass er andere Nutzer mit seinen Links zu illegalen Angeboten führte und dass er vorsätzlich handelte.

RIAA verstärkt Jagd nach Uni-Tauschbörsianern (PC-WELT Online, 28.01.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
244083