150000

Beta ist fertig und kann getestet werden

27.09.2007 | 16:36 Uhr |

Die Beta von Ubuntu 7.10 („Gutsy Gibbon“) ist veröffentlicht worden und steht damit zum Testen bereit.

Die Entwickler von Ubuntu haben die Beta-Version 7.10 („Gutsy Gibbon“) zum Testen freigegeben. Im Vergleich zur Vorgängerversion 7.04 hat sich einiges getan.

Ubuntu 7.10 (Beta) enthält Gnome 2.20 und standardmäßig ist Compiz Fusion aktiviert, welches für 3D-Effekte auf dem Desktop sorgt. Ubuntu stellt dabei automatisch fest, ob die im Rechner befindliche Grafikkarte Compiz unterstützt und schaltet ansonsten auf das herkömmliche 2D-Desktop. Alternativ können die 3D-Effekte auch manuell abgeschaltet werden. Ebenfalls in der Version 7.10 enthalten ist eine Desktop-Suche und es kann bequemer zwischen unterschiedlichen Nutzern gewechselt werden (Fast user switching).

Für Firefox liefern die Ubuntu-Entwickler einen verbesserten Plugin-Such-Assistenten und das Konfigurationstool X wurde verbessert. Die Nutzung von Druckern wurde vereinfacht: Einfach anschließen und den Rest übernimmt das Betriebssystem. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, nicht nur wie bisher lesend auf NTFS-Partitionen zuzugreifen, sondern auch schreibend. Hinzu kommen diverse kleinere Änderungen und Verbesserungen.

Download: Ubuntu 7.10 (Beta)

0 Kommentare zu diesem Artikel
150000