Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2039145

Uber will 50.000 neue Jobs in Europa schaffen

20.01.2015 | 05:04 Uhr |

Uber will sich 2015 weiter in Europa etablieren und rund 50.000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Das Transport-Netzwerk und Taxi-Unternehmen Uber will sich in diesem Jahr weiter in Europa etablieren. Das bestätigte Firmenchef Travis Kalanick am Wochenende im Rahmen der DLD Konferenz in München. Mit neuen Partnerschaften wolle das US-Unternehmen mehr als 50.000 neue Arbeitsplätze in der Europäischen Union schaffen und rund 400.000 private PKWs überflüssig machen.

Einfach hatte es Uber bei seinen bisherigen Bestrebungen, weltweit Fuß zu fassen jedoch nicht. Unter anderem in Madrid, Bangkok, Beijing und Delhi wurde die Fahrervermittlung in den vergangenen Monaten verboten. Auch in Deutschland wehrt sich die alteingesessene Taxi-Branche gegen die Konkurrenz aus den USA.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Uber will nun versuchen, gemeinsam mit den Regierungen entsprechende Regulierungen für die Beförderung von Personen durch private Fahrer zu erarbeiten. Als Lockmittel will das Unternehmen dabei Jobs einsetzen. Durch die Vermittlung von Fahrern über die Uber-App habe der Dienst laut Kalanick in den vergangenen vier Jahren das Äquivalent zu 7.500 Vollzeitstellen geschaffen. Weltweit hätten rund 1,6 Millionen Menschen von dem Dienst Gebrauch gemacht. Uber will sich über lange Sicht als Alternative zum eigenen PKW etablieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2039145