16.01.2008, 17:40

cid

UWB

Frequenzen für Ultra-Wideband-Technologie jetzt verfügbar

Die Frequenzen für die Ultra-Wideband-Technologie (UWB) im Frequenzbereich 30 MHz bis 10,6 GHz stehen ab sofort bereit. Die Bundesnetzagentur stellt die Frequenzen in einer Allgemeinzuteilung dem Markt kostenlos zur Verfügung.
Die Frequenzen für die Ultra-Wideband-Technologie (UWB) im Frequenzbereich 30 MHz bis 10,6 GHz stehen ab sofort bereit. Die Bundesnetzagentur stellt die Frequenzen in einer Allgemeinzuteilung dem Markt zur Verfügung. Sofern die Bestimmungen der Allgemeinzuteilung eingehalten werden, kann jeder die Frequenzen kostenlos nutzen. Auch ein Antrag muss nicht gestellt werden.
Mit der UWB-Technologie sind Übertragungen mit ausgesprochen geringer Strahlungsleistung über kurze Entfernungen (wenige Meter) möglich. Typische Einsatzorte sind beispielsweise kleinere Wohnungen, Werkstätten und Büros. Auch im Innenraum von Fahrzeugen wird auf diese Technologie zurückgegriffen.
Für den Endverbraucher bedeutet das beispielsweise, dass Stereoanlage und PC per Funk miteinander verbunden werden können, um auf diesem Wege Musik zu hören.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

52258
Content Management by InterRed