192247

USB-Stick zum "an die Wand werfen"

22.03.2004 | 14:33 Uhr |

Sharkoon hat auf der CeBIT mit der "SE Special Edition" eine neue und besonders robuste Variante seiner USB 2.0-Stick-Familie "Flexi Drive" vorgestellt. Der in peppiges Gelb-Schwarz getauchte Stick ist stoß- und spritzwassergeschützt.

Zumindest fast. Sharkoon hat auf der CeBIT mit der "SE Special Edition" eine neue besonders robuste Variante seiner USB 2.0-Stick-Familie "Flexi Drive" vorgestellt. Der in peppiges Gelb-Schwarz getauchte Stick ist stoß- und spritzwassergeschützt.

Sie können den Stick problemlos auf den Tisch werfen, seine nachgiebige Hülle fängt des Stoß ab und lässt den Stick ähnlich wie einen Ball zurückfedern. Der Speicher bleibt somit unbeschädigt.

Ähnlich robust zeigt sich die Flexi Drive SE Special Edition in Sachen Feuchtigkeit. Der USB-Stick ist nämlich keineswegs wasserscheu, Spritzwasser kann ihm nichts anhaben. Obwohl er "nur" als spritzwassergeschützt eingestuft ist, scheint er auch nichts gegen ein - zumindest flüchtiges - Tauchbad zu haben. Ein Mitarbeiter von Sharkoon warf den Stick nämlich vor unseren Augen in ein Glas Wasser. Nach einigen Sekunden fischte er den Stick wieder heraus, trocknete ihn mit einem Tuch ab und steckte ihn an ein Notebook - der Stick wurde sofort erkannt und war einsatzfähig.

Trotzdem empfiehlt es sich sicherlich nicht, den Stick in Zukunft zum Baden mitzunehmen. Aber zumindest kann man damit ausschließen, dass durch ein versehentliches Herunterfallen oder durch ein umgeschüttetes Glas Wasser, das sich über den Stick ergießt, gleich Datenverlust droht.

Sharkoon verkauft die "Flexi Drive SE Special Edition" ab April voraussichtlich zu diesen Preisen:

  • 64 Megabyte: 30 Euro

  • 128 Megabyte: 40 Euro

  • 256 Megabyte: 70 Euro

  • 512 Megabyte: 140 Euro

Im Lieferumfang sind neben dem Stick auch USB-Kabel, Trageband und Treiber-CD enthalten. Der Stick besitzt einen Schreibschutzschalter und liest laut Hersteller Daten mit maximal acht Megabyte pro Sekunde. Das Beschreiben geht mit maximal sieben Megabyte pro Sekunde über die Bühne.

CeBIT-News auf PC-WELT

0 Kommentare zu diesem Artikel
192247