111914

Xbox 360 wird günstiger als Nintendos Wii

04.09.2008 | 15:26 Uhr |

Microsoft bereitet seine Spielekonsole Xbox 360 auf das kommende Weihnachtsgeschäft vor. Nachdem bereits vor längerer Zeit in Europa und kürzlich in Japan die Xbox-360-Preise purzelten, erfolgt nun auch eine Preissenkung in den USA.

Microsoft bereitet seine Spielekonsole Xbox 360 in den USA auf das kommende Weihnachtsgeschäft vor. Nachdem bereits vor längerer Zeit in Europa und kürzlich in Japan die Xbox-360-Preise purzelten, erfolgt nun auch eine Preissenkung in den USA.

Die Xbox 360 Arcade ist ab sofort in den USA für 199,99 US-Dollar erhältlich, was umgerechnet einem Preis von 137,50 Euro entspricht. Der Preis für die "normale" Xbox 360 sinkt auf 299,99 US-Dollar (207 Euro) und die Xbox 360 Elite (schwarz, 120-GB-Festplatte) kostet ab sofort 399,99 US-Dollar (276 Euro).

Die Xbox 360 Arcade ist damit in den USA nunmehr günstiger als Nintendos Wii, die derzeit in den USA für 250 US-Dollar (172 Euro) erhältlich ist. Außerdem erhöht Microsoft den Abstand zur Playstation 3, die aktuell für 400 US-Dollar (275 Euro) erhältlich ist.

Microsoft erwartet nun in den USA einen Anstieg der Xbox-360-Verkaufszahlen, nachdem die Xbox 360 die 200-US-Dollar-Marke unterschritten hatten. Die Vergangenheit habe gezeigt, so Microsoft, dass 75 Prozent aller Konsolenverkäufe dann erfolgen würden, wenn der Preis unter 200 US-Dollar falle.

Die aktuellen Konsolenpreise in Deutschland:

Xbox 360 Arcade: 199 Euro
Xbox 360 (60-GB-Festplatte): 269 Euro
Xbox 360 Elite: 369 Euro
Playstation 3 (80-GB-Festplatte): 399,90 Euro
Nintendo Wii: 249 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
111914