115548

USA: Vista und Office 2007 ab 30. November erhältlich

02.11.2006 | 10:05 Uhr |

Während Microsoft Kanada bereits am 23. November auf einem Event in Edmonton Windows Vista und Office 2007 für Business-Kunden frei geben wird, werden US-Unternehmen sich noch bis zum 30. November gedulden müssen. Zu diesem Termin soll in New York der Marktstart - für Business-Kunden - gefeiert werden.

Am 30. November wird Microsoft in New York zwei Events zum Marktstart von Windows Vista, Office 2007 und Microsoft Exchange Server 2007 für Unternehmen abhalten. Die Feierlichkeiten mit dem etwas sperrigen Namen "Microsoft New Day for Business" werden bei der Nasdaq-Börse in Manhatten und im Marriott Marquis am Times Square stattfinden.

In Kanada werden die neuen Produkte bereits am 23. November eingeführt, nach dem ersten Event in Edmonton folgen Toronto am 5. Dezember, Montreal am 7. Dezember, Ottawa am 12. Dezember sowie weitere kanadische Städte bis Januar 2007.

Soviel Rummel um die Markteinführung von Vista und Co. ist offenbar auch dringend nötig, denn laut eines Berichts des IDG News Service planen viele Unternehmen noch keinen sofortigen Umstieg auf Vista. Dies sei erst geplant, wenn die IT-Struktur der Firmen ohnehin aufgerüstet werden müsse. Microsoft hingegen setzt darauf, dass Unternehmen in einem Rutsch auf Vista und Office 2007 umsteigen. Dementsprechend will das Unternehmen Veranstaltungen abhalten, auf denen die Vorteile eines solchen Doppel-Upgrades erläutert werden.

Endanwender werden sich weiterhin bis Januar 2007 gedulden müssen. Dann sollen Vista und Office 2007 offiziell in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
115548