62600

USA: TDK liefert erste Blu-ray-Medien aus

11.04.2006 | 10:55 Uhr |

TDK hat in den USA mit der Auslieferung von Blu-ray-Medien an den Einzelhandel begonnen. Damit ergibt sich die paradoxe Situation, dass zwar Medien erhältlich sind, die dafür nötigen Player/Brenner aber erst in den kommenden Wochen erscheinen.

TDK hat bekannt gegeben, ab sofort Blu-ray-Medien mit 25 GB Speicher an den US-Einzelhandel auszuliefern. Die dafür nötigen Brenner beziehungsweise Player werden aber erst in den kommenden Wochen, wenn nicht Monaten verfügbar sein.

Der Blu-ray-Platzhalter im Wandregal ist auch nicht gerade günstig: Eine einmal beschreibbare BD-R (25 GB) kostet 19,99 US-Dollar, für die wieder beschreibbare Version (BD-RE) werden 24,99 US-Dollar verlangt. Im Laufe des Jahres sollen Dual-Layer-Medien mit 50 GB Kapazität erscheinen, diese werden laut TDK 47,99 US-Dollar (BD-R) beziehungsweise 59,99 US-Dollar (BD-RE) kosten. Diese Preise dürften aber mit dem Eintreten weiterer Hersteller in den Markt und dem Beginn der Massenproduktion in relativ kurzer Zeit signifikant sinken.

Hinsichtlich der Speicherkapazität der Blu-ray-Disc wird weiterhin fleißig gearbeitet. Das Unternehmen hat bereits einen Prototyp mit vier Lagen (100 GB) entwickelt, die Arbeiten an einer Disc mit 200 GB Kapazität wurden aufgenommen.

Samsung verschiebt Start von Blu-ray-Player (PC-WELT Online, 04.04.2006)
Weitere Details zum HD-DVD/Blu-ray-Start (PC-WELT Online, 17.03.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
62600