59744

USA: Nintendos Game Boy Advance SP verkauft sich blendend

10.06.2003 | 17:11 Uhr |

Nintendo America vermeldet einen gewaltigen Erfolg auf dem US-Markt. In gerade einmal zehn Wochen konnten mehr als 1,1 Millionen Game Boy Advance SP-Modelle verkauft werden. Damit wurden seit der Einführung des Geräts nonstop pro Minute zehn Stück verkauft.

Nintendo America vermeldet einen gewaltigen Erfolg auf dem US-Markt. In gerade einmal zehn Wochen konnten mehr als 1,1 Millionen Game Boy Advance SP-Modelle verkauft werden. Damit wurden seit der Einführung des Geräts nonstop pro Minute zehn Stück verkauft.

Daneben kündigt das Unternehmen an, dass es den Daddler für unterwegs künftig auch in anderen Farben als den bereits erhältlichen Silber- und Dunkelblau-Anstrichen geben wird. Ab dem 8. September sollen auch Schwarz und Rot das Spielerauge erfreuen.

"In unserem Industriezweig ist jedes Gerät, dass mehr als eine Million Mal verkauft wird, ein Mega-Hit", sagt Peter McDougall, Vize-Präsident Vertrieb und Marketing bei Nintendo America. "Der Game Boy Advance SP hat sich besser als jede andere Heimkonsole verkauft, was die steigende Popularität vom unterwegs Spielen untermauert."

Der Game Boy Advance SP ist das Nachfolgermodell des Game Boy Advance und verfügt neben einem erwachseneren Design unter anderem über eine Hintergrundbeleuchtung, die beim Vorgänger nicht integriert wurde. Der Game Boy Advance SP ist kompatibel zu den über 1300 erhältlichen Game Boy-Spielen, bis Ende des Jahres sollen zudem über 500 Advance-exklusive Titel erhältlich sein.

E3: Sony kündigt Game Boy Advance-Konkurrenten an (PC-WELT Online, 14.05.2003)

Nintendo kündigt "Game Boy Advance SP" an (PC-WELT Online, 07.01.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
59744