163456

USA: Itunes verdrängt traditionelle Plattenläden

In den USA hat sich Apples Itunes Music Store erstmals in den Top Ten der führenden Plattenläden platziert und dabei schon drei traditionelle Händler hinter sich gelassen.

Die Marktforscher der NPD Group platzieren Itunes für den Zeitraum von Juli bis September auf Platz sieben ihrer Top Ten - und damit vor Tower Records, Sam Goody sowie Borders. Zugrunde gelegt wurde dabei ein Durchschnitt von zwölf Songs pro Album (Apple verkauft mehrheitlich einzelne Titel), wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet.

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach digitaler Musik, den Prognosen für die Ipod-Nachfrage im Weihnachtsgeschäft plus dem "Sockenfüller"-Appeal der Itunes-Geschenkgutscheine sei davon auszugehen, dass Apple seinen Marktanteil bis Ende des Jahres weiter erhöhen werde, erklärte NPD.

Größter Plattenhändler der Vereinigten Staaten ist derzeit die Supermarktkette Wal-Mart, gefolgt von Best Buy, Target und Amazon.com (alle unverändert). Your Entertainment schob sich vom zehnten auf den fünften Platz vor und verdrängte damit Circuit City auf Rang sechs.

0 Kommentare zu diesem Artikel
163456