08.09.2006, 14:32

Patricia Konrad

US-Start für Amazons Filmdownload-Service

Amazon.com startet mit dem Dienst „Unbox“, durch den Filme und diverse Serien auf Rechner und tragbare Geräte heruntergeladen werden können.
Amazon.com nimmt einen neuen Service in Betrieb. Ab sofort können Kunden in den USA den Amazon Video-Download-Service nutzen. Denn dem Onlineriesen ist der Deal gelungen, über 30 Studios und Sender ins Boot zu holen und deren Filme, Videos und Sendungen in DVD-Qualität zum Herunterladen anzubieten. Unter anderem sind auch große Studios wie 20th Century Fox, Universal Pictures und Warner Bros. Entertainment mit an Bord. Den Dienst können alle Anwender nutzen, die über einen Windows-XP-Rechner verfügen. Aufgrund der „Unbox RemoteLoad" Technik müssen die User den Film nicht auf den Rechner laden, auf dem sie ihn bestellt haben.
Der Kunde kann sich die Filme entweder für etwa 30 Tage für rund 4 Dollar leihen. Oder er kauft sich die Filme, was zwischen 8 Dollar und 15 Dollar kosten wird. Wer ein Media Center am Fernseher angeschlossen hat, kann die Sendungen direkt am Gerät sehen. Alle anderen müssen die Blockbuster auf einem Rechner herunterladen. Die Datei enthält eine zusätzliche Datei, mit der man das Material auf mobile Geräte, die einen Windows Media Player installiert haben, überspielen kann. Die Dateien sind mit einem DRM-Kopierschutz geschützt. Ob und wann Amazon den Dienst in Deutschland anbieten ist momentan nicht bekannt.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1251298
Content Management by InterRed