43730

US-Schulen weisen Microsoft in die Schranken

05.06.2002 | 13:53 Uhr |

Die Lizenzierungspolitik von Microsoft ist nicht nur in Deutschland umstritten, auch im angestammten Revier der Redmonder regt sich Widerstand. So haben die Schul-Distrikte Washington und Oregon eine offensive Anfrage des Konzerns nach unlizenzierter Software mit der Drohung, man könne auch auf Linux umsteigen, kurzerhand abgebügelt.

Die Lizenzierungspolitik von Microsoft ist nicht nur in Deutschland umstritten, auch im angestammten Revier der Redmonder regt sich Widerstand. So haben die Schul-Distrikte Washington und Oregon eine Anfrage des Konzerns nach unlizenzierter Software mit der Drohung, man könne auch auf Linux umsteigen, kurzerhand abgebügelt, wie unsere Schwesterpublikation "PC-World" berichtet.

Im März erhielten Lehrbeauftragte beider Bundesstaaten unangenehme Post aus Redmond. In den Briefen gab der Konzern den Schulen 60 Tage Zeit, auf den Schulrechnern nach unlizenzierter Software zu fahnden, andernfalls drohten hohe Strafen, falls illegal genutzte Anwendungen festgestellt würden. Den Briefen lag eine Broschüre mit dem Volumen-Lizenzprogramm von Microsoft bei.

In dem Schreiben, dessen Tonart einige Empfänger als offensiv und bedrohlich beschrieben, wurde konkret nach 261 Microsoft-Produkten gefragt, deren Lizenzgültigkeit für jeden Schulrechner überprüft werden sollte. Die jeweiligen Rektoren sind zwar durchaus der Ansicht, dass Microsoft das Recht habe, die Einhaltung ihrer Lizenzen zu überprüfen, nur die Art und Weise sei nicht korrekt.

So stieß vor allem die knappe Frist von 60 Tagen auf Unmut. Der Brief erreichte die Schulen in einer der arbeitsreichsten Zeiten, kurz vor Beginn der Frühlingsferien. Zudem haben alleine die "Portland Public Schools" (PPS) 25.000 PCs, verteilt auf 100 Gebäude. Für eine komplette Überprüfung der Rechner hätten die Schulen extra Personal einstellen müssen, die Kosten hätten schätzungsweise 300.000 Dollar betragen, wie Scott Robinson, Chief Technology Officer der PPS, mitteilte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
43730