53088

Sicherheits-Update für Adobe Reader und Acrobat

23.10.2007 | 18:07 Uhr |

Adobe hat neue Versionen seiner Programme Reader und Acrobat bereit gestellt, in denen der Hersteller eine problematische Sicherheitslücke ausgeräumt hat. Beide Programme liegen nunmehr in Version 8.1.1 vor, auch in deutscher Sprache.

Die Schwachstelle betrifft Benutzer von Windows XP und Server 2003, die den Internet Explorer 7 installiert haben. In dieser Kombination kann ein Angreifer die Kontrolle über den Rechner erlangen, wenn ein speziell präpariertes PDF-Dokument geöffnet wird.

Bereits vor zwei Wochen hatte Adobe den Fehler bestätigt und einen komplizierten Workaround empfohlen. Das Problem entsteht durch den gleichen fehlerhaften Umgang mit in bestimmter Weise übergebenen URLs, den etwa Mozilla bereits in Firefox 2.0.0.7 beseitigt hat. Microsoft hat angekündigt , für Windows ein Update bereit stellen zu wollen, das sich dieses Problems von Seiten des Betriebssystems annehmen soll.

Auch für Nutzer anderer Windows-Versionen (Vista, 2000) ist der Wechsel zur neuen Version 8.1.1 zu empfehlen. Neben dem Sicherheitsloch hat Adobe Fehler beim Umgang mit PDF-Formularen beseitigt und die Stabilität verbessert. Ein Update von Adobe Reader 8.1 auf 8.1.1 (6,3 MB) ist auf der Download-Seite für Adobe Reader erhältlich, für Adobe Acrobat hält der Hersteller eine separate Download-Seite bereit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
53088