1242578

UMTS-Handys für den Massenmarkt

29.07.2004 | 09:42 Uhr |

Mit den beiden UMTS-Handys C975 und V975 will Motorola vor allem Einsteiger ansprechen, die auf kompakte Form, Multimedia- und Office-Funktionen sowie einen erschwinglichen Preis Wert legen. Das C975 und das Klappmodell V975 sind ab dem vierten Quartal 2004 erhältlich - ein Preis wurde allerdings noch nicht genannt.

Das C975 bietet Multimediaanwendungen wie Videoaufnahme, Videoplayback, MMS, integrierte Digitalkamera im VGA-Format (640 x 480 Bildpunkte) und Java-Unterstützung. Dank der schnelleren UMTS-Übertragung ist Videotelefonie möglich. Der Gesprächspartner erscheint dann auf dem 176 x 220 Pixel großen TFT-Display mit 65.536 Farben. Eine Freisprechfunktion und eine zweite Kamera sorgen für gute Übertragungsqualität und bequeme Handhabung.

Den Vorteil von UMTS wird man besonders beim Zugriff auf das Internet spüren. Die Abfrage von Nachrichten oder Mails sowie der Download von Klingeltönen, Spielen, Musik- oder Videofiles gelingt schneller als bei GSM-Übertragung, die das C975 auf drei Bändern ebenfalls beherrscht. Für vollen Multimediaspaß soll das Gerät alle gängigen Formate unterstützen. Laut Hersteller besitzt das C975 eine Gesprächszeit von bis zu 130 Minuten und eine Standby-Zeit von bis zu 150 Stunden.

Das 139 Gramm schwere Motorola C975 hat die Maße 114 x 53 x 24 Millimeter und ist ab Herbst in Silber erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1242578