1255050

UMTS-Handy mit eingebautem PDA und Pfadfinder

10.12.2007 | 14:03 Uhr |

Das P750-Smartphone von Asus unterstützt schnelle Internet-Verbindungen mit bis zu 3,6 Mbps und kann dank GPS-Empfänger als vollwertiges Navigationsgerät eingesetzt werden.

Asus bietet das Smartphone P750 an. Es basiert auf einem Marvell-PXA270M-Prozessor mit 520 Megahertz, als Betriebssystem kommt Windows Mobile 6.0 zum Einsatz. Dank UMTS-Breitbandtechnik lassen sich Datenverbindungen mit bis zu 3,6 Mbps aufbauen. An Schnittstellen stehen Bluetooth, WLAN und USB parat. Darüber hinaus hat der Hersteller in dem Smartphone ein SIRF-III-GPS-Modul integriert. Zusammen mit der vorinstallierten Navigations-Software Destinator 7.0 behält das P750 stets die Orientierung. Praktisch: Dank Unterstützung des Google-Earth-Satellitenkarten-Formats kann der Nutzer ein Reisetagebuch zusammen mit Schnappschüssen und anderen interessanten Ereignissen in ihre Blogs stellen.

Für Fotos und Videotelefonie steht eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus parat. Bilder visualisiert das 2,6 Zoll große, berührungssensitive TFT-Farb-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten. Das 130 Gramm leichte Smartphone passt in jede Hemdtasche und eignet sich mit den Maßen 113 x 58 x 17,4 Millimeter auch für das Telefonieren ohne Headset. Der Lithium-Ionen-Akku besitzt eine Kapazität von 1.300 Milliamperestunden und soll eine Sprechzeit von 5 Stunden ermöglichen, im Standby hält es sogar bis zu 220 Stunden lang durch. Asus bringt das P750 komplett mit 1-Gigabyte-MicroSD-Karte inklusive 2 Jahre Garantie ab sofort für 650 Euro in den Handel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255050