1252652

UMTS-Handy auf Pole Position

30.01.2007 | 17:58 Uhr |

Vodafone nimmt das neue UMTS-Handy 770SH von Sharp unter dem Namen McLaren Mercedes ins Programm – natürlich in den passenden McLaren-Farben.

Das Sharp 770SH in der Vodafone -McLaren-Mercedes-Edition soll vor allem Formel-Eins-Fans begeistern. Das UMTS-Handy ist im silber-schwarz-roten Look den Farben des Rennstalls nachempfunden. Das innere Farbdisplay stellt bis zu 262.144 Farben bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln dar. Mit an Bord des 110 Gramm schweren McLaren-Handys ist eine 1,3 Megapixelkamera. Des Weiteren verfügt das Handy über einen MP3-Player, ein passendes Stereo-Headset wird gleich mitgeliefert.

Dank der Geschwindigkeit beim UMTS-Datentransfer (laut Vodafone in 2.000 deutschen Städten möglich) können die Vodafone-Dienste wie MusicDownloads, MobileTV, RadioDJ und Videotelefonie genutzt werden. Die interne Kapazität von bis zu 20 Megabyte soll für viele Songs reichen. Über eine microSD-Karte kann der Speicher erweitert werden. Im Standby soll der Akku des 770SH 340 Stunden reichen, für die Nutzung über UMTS jedoch nur zwei Stunden. Mit dem PC kann das Mobiltelefon sowohl über USB als auch über Bluetooth verbunden werden. Das McLaren-Mercedes-UMTS-Handy soll ab Mitte Februar mit einem Laufzeitvertrag im Tarif Vodafone KombiPaket Zuhause 240 für rund 90 Euro erhältlich sein. Ohne Vertrag soll es rund 320 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252652