2005315

U2-Gratis-Song erreicht über 81 Millionen Hörer

13.10.2014 | 09:18 Uhr |

Über 81 Millionen iTunes-Nutzer haben mindestens einen Song des von Apple kostenlos verbreiteten U2-Albums "Songs of Innocence" gehört.

Apple hatte Anfang September nicht nur das neue iPhone 6 und das iPhone 6 Plus vorgestellt, sondern auch den iTunes-Nutzern ein Geschenk gemacht: Das neue U2-Album "Songs of Innocence" landete bei den iTunes-Nutzern automatisch in der Bibliothek und konnte heruntergeladen werden. Die Aktion sorgte schnell auch für Kritik, weil Apple für die Aktion einen Eingriff in die persönlichen Musik-Bibliotheken der iTunes-Nutzer vornahm. Apple sah sich schließlich dazu gezwungen, eine einfache Möglichkeit zum Entfernen des U2-Albums aus der iTunes-Mediathek über diese Website anzubieten.

All den Kritikern kann Apple nun mit Zahlen kontern. Diese Zahlen belegen: Die iTunes-Nutzer haben sich überwiegend über das Geschenk gefreut. Laut Angaben von Apple luden über 26 Millionen iTunes-Nutzer alle Songs des Gratis-Albums "Songs of Innocence" herunter. Über 81 Millionen iTunes-Nutzer haben bis dato mindestens einen Songs des Albums über iTunes, iTunes Radio oder Beats Music gehört.

Zum Vergleich verriet Apple auch, wie viele Nutzer in den vergangenen 11 Jahren seit dem Start von iTunes einen U2-Song erworben haben: 14 Millionen iTunes-Nutzer.

Nicht offiziell bekannt geworden ist, wie viel U2 an dem zeitexklusiven Deal mit Apple verdient hat. Die US-Musikexperten von Billboards vermuten, dass die Plattenfirma von U2, Universal Music Group, um die 50 Millionen US-Dollar erhalten hat. Außerdem profitierten sowohl die Musiker als auch die Plattenfirma von der Werbekampagne im Wert von über 100 Millionen US-Dollar, die Apple für die Aktion weltweit gemacht hat.

iPhone 6 Plus im PC-WELT-Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
2005315