1947501

Twitter will angeblich SoundCloud kaufen

21.05.2014 | 05:43 Uhr |

Twitter will angeblich einen weiteren Vorstoß in den Musik-Bereich wagen und aktuellen Gerüchten zufolge das Berliner Unternehmen SoundCloud kaufen.

Der Micro-Blogging-Dienst Twitter will sein Wachstum weiter beschleunigen und plant aktuellen Gerüchten zufolge den Kauf des Berliner Unternehmens SoundCloud. Das bestätigten firmennahe Quellen gegenüber dem IT-Magazin Recode.

SoundCloud bezeichnet sich selbst gern als „YouTube für Audio“. Der kostenlose Service lässt Nutzer Audio-Dateien auf seine Server laden. Diese können im Anschluss mit anderen Mitgliedern geteilt werden. Im Oktober 2013 zählte SoundCloud bereits 250 Millionen Nutzer.

Sollte die Akquisition zustande kommen, würde Twitter mit SoundCloud seinen bislang teuersten Zukauf tätigen. Aktuellen Schätzungen zufolge ist SoundCloud stattliche 700 Millionen US-Dollar wert. Die Akquisition wäre zudem bereits der zweite Vorstoß in den Musik-Bereich. Im vergangenen Jahr launchte das Unternehmen eine Twitter Music App . Der erhoffte Erfolg blieb jedoch aus, was im März zur Schließung des Dienstes führte.

Twitter mit neuer Stummschalt-Funktion

Die Nutzerzahlen von SoundCloud sind ähnlich groß wie die von Twitter. Laut Branchenexperten gibt es bei beiden Plattformen zudem thematische Überschneidungen. Mit dem Kauf des Berliner Unternehmens könnte Twitter seine Reichweite also unabhängig von seinem Kerngeschäft vergrößern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1947501