2168238

10.000 statt 140

Twitter will Begrenzung auf 140 Zeichen abschaffen

07.01.2016 | 14:31 Uhr |

Laut CEO Jack Dorsey will Twitter die Zeichenbegrenzung für Tweets in Kürze auf 10.000 anheben.

Im Gegensatz zu Facebook sind Nutzer der Micro-Blogging-Plattform Twitter bei ihren Beiträgen auf nur 140 Zeichen beschränkt. Was einigen Nutzern teilweise zu kurz ist, hat dem Dienst in den Augen anderer Mitglieder gleichzeitig zu seiner Popularität verholfen.

Wie CEO Jack Dorsey über Twitter bekannt gibt , soll mit der Zeichenbegrenzung bald Schluss ein. So will Twitter Ende März das Limit von 140 Zeichen auf 10.000 anheben. Den bekannten Look sollen App und Website dabei jedoch auch weiterhin behalten. In der Nutzer-Timeline werden nur 140 Zeichen eines Beitrags angezeigt. Um den ganzen Text zu sehen, ist ein Klick auf „mehr“ notwendig.

Twitter verschärft Regeln gegen Hetze und Hass

Mit der Anhebung der Zeichenbegrenzung könnte sich Twitter von der News-Plattform zum Blogging-Dienst mausern. Wie gut die neue Richtlinie bei den Nutzern ankommt, bleibt allerdings noch abzuwarten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2168238