2040555

Twitter liefert "While you were away"-Update aus

23.01.2015 | 05:07 Uhr |

Twitter führt verpasste Tweets künftig per „While you were away“-Funktion in der Timeline auf.

Twitter will sich weiter an Facebook annähern und kündigt in dieser Woche eine „While you were away“-Funktion für die Timeline an. Während die Feed-Meldungen bei Facebook bereits seit längerem gefiltert werden, zeigte die Twitter-Timeline Tweets von abonnierten Feeds bislang komplett ungefiltert in Echtzeit an.

Twitter blendet verpasste Tweets ein

Das soll sich mit dem neuen Feature ändern. Per „While you were away“ werden Tweets, die während der Abwesenheit des Nutzers verfasst wurden nach Relevanz sortiert und angezeigt. Als relevant stuft Twitter dabei die Beiträge ein, die das Netzwerk selbst als wichtig erachtet oder die von anderen gefolgten Accounts favorisiert wurden.

Twitter späht Nutzer verstärkt aus - so wehren Sie sich!

Aktuell wird die neue Funktion per Update für Nutzer der Twitter-iOS-App ausgeliefert. In den nächsten Wochen sollen auch die Web-App und die Android-Anwendung um das Feature erweitert werden. Ob sich die Neugestaltung der Twitter-Timeline mit diesem Schritt künftig weiter an Facebook annähert, wo Nutzer nur wenig Einfluss darauf haben, was sie im Feed angezeigt bekommen, bleibt abzuwarten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2040555