210852

Peek stellt mobiles Twitter-Gerät vor

04.11.2009 | 10:31 Uhr |

Das Unternehmen Peek hat mit Twitter Peek ein mobiles Gerät vorgestellt, das sich ausschließlich an Twitter-Nutzer richtet, die unterwegs ihre Botschaften bei Twitter posten wollen.

"Tweet anywhere, anytime" heißt der Slogan für das neue Twitter-Gadget Twitter Peek . Das mobile Gerät ist vorerst in den USA über Amazon.com und direkt beim Hersteller erhältlich. Zum Preis von 199 US-Dollar (135 Euro) erhält man das Gerät inklusive der Möglichkeit, unbegrenzt viele Twitter-Botschaften während der Lebenszeit des Produkts zu verschicken. Für 99 US-Dollar (67 Euro) erhält man Twitter Peek dagegen nur inklusive 6-Monats-Vertrag. Innerhalb dieser Zeit können ebenfalls unbegrenzt Tweets verschickt werden und jeder zusätzliche Monat schlägt mit 7,95 US-Dollar (5,40 Euro) zu Buche.

Twitter Peek bietet eine "always on"-Funktionalität und ist damit auch mobil immer mit dem Twitter-Netzwerk verbunden. Somit ist der Besitzer immer in der Lage, Tweets zu empfangen oder über die Tastatur des Geräts neue Tweets zu verfassen.

Laut Angaben des Herstellers reicht die Akkulaufzeit für einen vier Tage langen Betrieb des Geräts. Außerdem verspricht das Unternehmen, dass das Gerät innerhalb der ganzen USA für den Empfang und das Versenden von Tweets geeignet ist. Ob und wann Twitter Peek auch außerhalb der USA angeboten wird, steht aber noch in den Sternen.

Bleibt die Frage, wozu der Markt ein mobiles Gerät ausschließlich für Twitter benötigt. Jedes andere erhältliche mobile Gerät ist ebenfalls von Haus aus oder per Applikation für Twitter geeignet. Der Hersteller Peek sieht dennoch eine Notwendigkeit für Twitter Peek, weil es im Vergleich zu Smartphones günstiger und einfacher zu bedienen sei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
210852