06.07.2011, 15:09

Christoph Supguth

Zweiter Angriff

Twitter Account von Paypal UK gehackt

Letzten Dienstag haben Hacker den Twitter Account von PayPal U.K. geknackt. Die Kriminellen nutzten den Account, um Unternehmen in Verruf zu bringen.
Die Nachricht eines aufgebrachten Kunden gab dem Unternehmen den entscheidenden Hinweis auf die Attacke. Er erhielt eine Nachricht, verfasst von der Hacker-Crew, sein Konto sei eingefroren. Der Kunde ging natürlich zunächst davon aus, dies sei durch PayPal U.K. selber geschehen.
Auch Ebay geriet ins Visier der Online-Kriminellen. Nach ihrer Meinung sei die Versteigerungsplattform nicht sicher genug. Zudem leiteten sie Kunden auf die Webseite Paypalsucks.com weiter. Diese Plattform soll auf Missstände des Bezahldiensts aufmerksam machen.
Twitter hat sich zu den Vorfällen noch nicht geäußert. PayPal bestätigte aber in einer Mail die Attacke. Nach Angaben des Unternehmens läuft dieser Account separat, Kundendaten seien nicht betroffen. Nachdem PayPal die Kontrolle über den Account hergestellt hatte, entschuldigte sich das Unternehmen bei ihren Kunden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1057079
Content Management by InterRed