2216023

Twitter: 235.000 Accounts wegen terroristischer Inhalte gelöscht

19.08.2016 | 15:25 Uhr |

Twitter verschärft seine Bestrebungen im Kampf gegen gewalttätigen Extremismus und löscht Konten mit terroristischen Inhalten.

Seite Mitte des vergangenen Jahres kämpft Twitter gegen gewalttätigen Extremismus beim Kurznachrichtendienst. Heute veröffentlichte das Unternehmen ein zweites Fazit , wie diese Bestrebungen in den vergangenen Monaten umgesetzt wurden.

Seit Mitte 2015 habe Twitter eigenen Angaben zufolge insgesamt 360.000 Accounts gelöscht. 235.000 von ihnen wurden im Zeitraum von Februar 2016 bis August 2016 deaktiviert. Zwar gebe es noch keinen Algorithmus, um terroristische Inhalte automatisch zu erkennen, andere Techniken, die beispielsweise bei der Spam-Bekämpfung zum Einsatz kommen, seien jedoch auch beim Aufspüren extremistischer Inhalte hilfreich gewesen.

Die Wächter der Nutzungsregeln bei Twitter arbeiten neben Strafverfolgungsbehörden auch mit Organisationen zusammen, die gewalttätigen Extremismus bekämpfen. Unter den Kooperationspartnern finden sich unter anderem die Wahid Foundation aus Indonesien, Imams Online aus Großbritannien und True Islam aus den USA.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2216023