2109376

Twitch plays Dark Souls: Erster Boss wurde besiegt

20.08.2015 | 15:03 Uhr |

Der Twitch-Schwarm hat es nach sechs Tagen geschafft, gemeinsam den ersten Boss in Dark Souls zu töten. Nach einer Regeländerung.

Vor knapp einer Woche war Twitch Plays Dark Souls gestartet - wir berichteten. Das Ziel: Die Twitch-Nutzer sollen gemeinsam und gleichzeitig das an sich schon sehr schwere Spiel erfolgreich durchspielen. Das ging richtig in die Hose. Auch nach einigen Tagen befand sich die Spielfigur noch in den ersten Räumen des Spiels. Twitch hat mittlerweile mit einer Regeländerung reagiert. Twitch spielt nun Dark Souls nicht mehr in Echtzeit, sondern nach jedem Kommando wird das Spiel pausiert. Anschließend werden die Steuerbefehle der Teilnehmer registriert und ausgewertet. Der Befehl, der am häufigsten von allen Spielen ausgewählt wurde, wird dann im Spiel ausgeführt.

Die Regeländerung hat zwei Dinge bewirkt: Das Zuschauen ist aufgrund der ständigen Pausen deutlich zäher geworden. Andrerseits ist es aufgrund der Regeländerung den Twitch-Spielern gelungen, den allerersten Boss im Spiel zu besiegen.

Bei Twitch Plays Dark Souls spielen zigtausend Spieler eine Partie Dark Souls. Die Steuerung der Spielfigur erfolgt über Chat-Eingaben. Geben beispielsweise innerhalb der vorgegebenen Zeit möglichst viele Teilnehmer das Chat-Kommando "rt" ein, dann rollt die Spielfigur nach vorne.

Ob das Durchspielen von Dark Souls gelingen kann, bleibt trotz der Regeländerung abzuwarten. Immerhin gehört Dark Souls zu den schwersten Spielen überhaupt und die doch eher träge Steuerungsweise macht es nicht einfacher. Hier können Sie den Twitch-Spielern beim Zocken zuschauen:

0 Kommentare zu diesem Artikel
2109376