1994233

Twitch-Chat-Malware räumt Steam-Accounts leer

16.09.2014 | 05:34 Uhr |

Eine über den Chat von Twitch vertriebene Malware handelt unbemerkt mit den Gegenständen der Steam-Nutzer.

Über den Chat der Videostreaming-Lösung Twitch wurde eine Malware vertrieben, die laut F-Secure den Steam-Account von Nutzern gefährden kann. Im Chat von Twitch wurden Anwender zur Teilnahme an einem Gewinnspiel aufgerufen, dieses startete ein Java-Programm, welches wiederum eine Software in Windows platzierte. Diese konnte den Steam-Account des Anwenders übernehmen, Freunde hinzufügen und mit Gegenständen handeln.

Auf diese Weise kann das Steam-Konto schnell leergeräumt werden. Da das kriminelle Treiben auf dem eigenen Rechner stattfindet, können die von Hersteller Valve integrierten Sicherheitsmechanismen nicht greifen. F-Secure fordert daher eine neue Sicherheitspolitik in Steam, die das unbemerkte Hinzufügen von Freunden und den ungewollten Handel mit Gegenständen unterbindet.

Twitch.tv für 970 Millionen US-Dollar übernommen

Twitch hat mit einer Löschung des Malware-Links im Chat reagiert. Zudem werden Nutzer vom Betreiber dazu angehalten, nicht auf dubiose Links zu klicken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1994233