245388

Tweak IDE mit neuen Funktionen

28.01.2005 | 12:43 Uhr |

Benutzer des Freeware-Tools Tweak IDE können sich ein neues Update herunterladen. Das Programm ermöglicht den bequemen Zugriff auf eine Reihe von Windows-Funktionen- und Einstellmöglichkeiten.

Mit dem kostenlosen Tweak IDE kann man schnell und unkompliziert viele Windows-Einstellungen an seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Jetzt ist für das Windows-Utility ein Update erschienen. Tweak IDE 2.2.00 ist kein reines Bugfix-Release, sondern kann auch mit neuen Funktionen aufwarten.

Mittels Tweak IDE lässt sich jetzt laut Hersteller die Autostartfunktion für CD-R(W)s und DVD+/-R(W)s aktivieren und deaktivieren. Zudem gibt es für Windows XP Professional erweitere Optionen zur Berechtigung von Dateizugriffen auf lokale und freigebene Ordner und Dateien. Weiterhin bekam das Windows-Optimierungs-Tool Einstellmöglichkeiten für Active Desktop, Web-Ansicht, Bildvorschau und Schnellstartleiste verpasst. Laut Changelog gibt es außerdem folgende Neuerungen:

  • Quickinfo über Dateiname, Größe und mehr ein-/ausblenden, wenn Cursor auf eine Datei zeigt

  • Animationen für das Maximieren und Minimieren von Fenstern aktivieren/deaktivieren

  • Fenster beim Ziehen und Verschieben komplett anzeigen / Rahmen anzeigen

  • Die Quickinfo für Maximieren, Minimieren und Schließen ein- und ausblenden. Das Standardprogramm zum Wiedergeben von AudioCDs kann bestimmt werden

  • Titel von Anmeldungs- und Sicherheitsdialogen lässt sich ändern

  • Außerdem gab es Änderungen an der Oberfläche.

:Download: Tweak IDE 2.2.00

0 Kommentare zu diesem Artikel
245388