1921973

Tutanota Free - neuer Mail-Dienst macht Verschlüsselung einfach

24.03.2014 | 12:23 Uhr |

Mit Tutanota Free ist am Montag ein neuer, deutscher Mail-Dienst gestartet. Der von einem Start-Up entwickelte Dienst will die Mail-Verschlüsselung ganz einfach machen.

Das Hannoveraner Start-Up Tutao hat am Montag den Startschuss für die Betaphase des neuen Mail-Dienstes Tutanota Free gegeben. Das Verschlüsseln von Mails soll über den neuen Dienst "erfrischend einfach" funktionieren, versprechen die Macher. Auf Wunsch kann jede Mail über die Webapplikation von Tutanota Free verschlüsselt an die Empfänger gesendet werden.

Zusätzlich ist es aber möglich, verschlüsselte Mails auch an Empfänger zu senden, die Tutanota Free nicht verwenden. Dabei erhalten die Empfänger einen Link zu der Mail, deren Inhalt im Browser erst angezeigt wird, nachdem der Empfänger ein Passwort eingegeben hat, das ihm der Versender vorab mitgeteilt hat. Die Mail wird dann erst nach Eingabe des Passworts lokal im Browser entschlüsselt.

Tutanota Free
Vergrößern Tutanota Free

"Unsere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erlaubt Dritten keinen Zugriff auf die Daten. Auch alle Kontakte samt ihrer E-Mail-Adressen sind sicher verschlüsselt. Nicht einmal wir selbst können die Daten lesen", verspricht Tutao. Und auch aus diesem Grund könne das Geschäftsmodell nicht auf dem Prinzip des Auslesens und Verkaufs von Kundendaten basieren, wie bei anderen Mail-Diensten. Tutao betont, dass kostenfreie Alternativen wie GnuPG mit einem relativ aufwendigen Schlüsselhandling verbunden seien. Bei Tutanota habe man den Schlüsselaustausch dagegen komplett automatisiert.

Tutanota Free kann von Privatnutzern kostenfrei genutzt werden. Alle Mails liegen verschlüsselt auf Servern von Tutanota, die sich in Deutschland befinden. Der Zugriff ist nur über den Webmail-Client möglich und es stehen 1 GB Online-Speicher für die Mails zur Verfügung. Das Passwort bei der Erstanmeldung sollte man sich gut merken, denn es kann nicht wiederhergestellt werden, weil alle Daten per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gespeichert werden.

Auch für Geschäftskunden gedacht ist dagegen Tutanota Starter, bei dem die Mails über den bisher genutzten Mail-Provider und über den Mail-Client Outlook via einem Outlook-Addin versendet werden. Auch hier geschieht die Passwortübertragung von Tutanota zu Tutanota automatisch im Hintergrund und eine Passwortübertragung an externe Empfänger ist automatisch per SMS oder über vereinbarte Passwörter möglich. Pro Account fallen bei Tutanota Starter während der Einführungsphase 14,90 Euro und später 19,90 Euro monatliche Kosten an.

Für die Beta von Tutanota Free können Sie sich über diesen Link anmelden .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1921973