1244922

Tust bringt Telefone ins Internet

21.07.2005 | 15:07 Uhr |

Eine kleine Box, die Telefon, Computer und Internet verbindet.

Trust bringt mit der Internet-Phone-Station ST-1200 Festnetztelefone ins Internet. Die Box wird einfach zwischen der Festnetzdose und dem Telefon eingesteckt und per separatem USB-Kabel mit dem Computer verbunden. Ein Telefonat wird dann über die Internetverbindung des Computers geleitet. Möglich macht dies beispielsweise die im Lieferumfang enthaltene VoIP-Freeware (Voice over Internet Protocol) Skype. Um ein Gespräch über das Internet zu führen, muss der User lediglich die Sterntaste drücken ansonsten wird das Telefonat über das Festnetz geführt.

Um Telefonate führen zu können, muss allerdings eine Verbindung zum Internet bestehen. Die Box kann sich nicht selbstständig einwählen, sodass der PC eingeschaltet sein muss. Trust ST-1200 Internet-Phone-Station wird mit einem USB- und einem RJ-11-Kabel, einem mehrsprachigen Benutzerhandbuch sowie einer CD-ROM ausgeliefert, die die Software für die Verwendung des Telefons mit der VoIP-Anwendung Skype enthält. Die Internet-Telefonanlage ist ab Ende August für 50 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244922