58208

Tuning-Tool für IBM-Festplatten

06.12.2001 | 16:22 Uhr |

"IBM Feature Tool" nennt sich ein Tool, das IBM für Besitzer einer IBM-Festplatte in der Version 1.40 zum Download bereitgestellt hat. Das Tool erlaubt erweiterten Zugriff auf die Funktionen der Festplatte.

"IBM Feature Tool" nennt sich ein Tool, das IBM für Besitzer einer IBM-Festplatte in der Version 1.40 zum Download bereitgestellt hat. Das Tool erlaubt erweiterten Zugriff auf die Funktionen der Festplatte.

Mit Hilfe des Tools ist es möglich, den Ultra-DMA-Modus zu ändern. Diese Möglichkeit soll den Anwendern helfen, die Probleme mit der Festplatte in Verbindung mit älteren Mainboards haben. Zusätzlich ermöglicht das Tool die Änderung der Kapazität des Laufwerks, wodurch sich Limitierungen eines älteren BIOS umgehen lassen.

Das Tool erlaubt auch den Eingriff in das Automatic Acoustic Management (AAM) der IBM-Festplatten. Damit kann die Lärmentwicklung der Laufwerke verändert werden. Allerdings führt eine niedriger eingestellte Lärmentwicklung zu einem Leistungsverlust.

Die weiteren Features:

* Ein- und Ausschalten des read-ahead und write cache.

* Auslesen der tatsächlichen Temperatur im Inneren der Festplatte.

* Die Wahl zwischen einem geringen und hohen Energiebedarf. Dabei gilt aber ebenfalls: Je höher der eingestellte Energiebedarf, desto höher die Laufwerksleistung.

Das Tool steht sowohl für alle Windows-Betriebssysteme, als auch für Linux zum Download bereit. Dieser beträgt 1,8 Megabyte (Windows) beziehungsweise 1,5 Megabyte (Linux).

Nach dem Download muss unter Windows die Setup-Datei "Ibmftool-install.exe" gestartet werden. Das Setup fordert dann zum Einlegen einer formatierten Diskette auf. Auf diese Diskette wird anschließend das Tool kopiert.

Unter Linux heißt die Download-Datei "ibmftool-install-img.bin". Dabei handelt es sich um eine Image-Datei. Mit dem Befehl

DD if=ibmftool-install-img.bin of=/dev/fd0 bs=8k

kann bei eingelegter formatierter Diskette eine Boot-Diskette inklusive IBM-Tool erstellt werden.

Um das "IBM Feature Tool" nutzen zu können, muss der Rechner mit eingelegter Bootdiskette gestartet werden.

PC-WELT empfiehlt:

Das Tool richtet sich vor allem an erfahrene PC-Anwender, die in ihrem Rechner eine Festplatte von IBM haben. Wer nicht weiß, was eine Funktion genau bewirkt, sollte das Tool lieber nicht nutzen.

Für das Tool stellt IBM auch ein ausführliches Handbuch im PDF-Format zum Download bereit, das Sie hier herunterladen können. Eine Liste aller Festplatten, die von dem Tool unterstützt werden, finden Sie hier .

Download von IBM Feature Tool 1.40

0 Kommentare zu diesem Artikel
58208