Tückisches Update

Neues Flash 11.3 lässt Firefox abstürzen - diese Tipps helfen

Freitag, 15.06.2012 | 10:25 von Panagiotis Kolokythas
Flash-Plugin stürzt unter Firefox ab
Vergrößern Flash-Plugin stürzt unter Firefox ab
Das kürzlich erschienene Flash-Update sorgt unter Firefox für viele, viele Abstürze. Diese drei Tipps helfen Ihnen dabei, die Abstürze beim Aufruf von Flash-Videos zu verhindern.
Das kürzlich veröffentlichte Flash 11.3 verursacht Probleme unter Firefox 13 und älteren Firefox-Versionen, die sich vor allem dadurch äußern, dass der Browser einen Absturz des Flash-Plugins meldet. Die wichtigste Neuerung: Das Flash Plug-in für Firefox führt Flash 11.3-Inhalte nun in einer Sandbox aus, die vor Angriffen mit schädlichem Code schützen soll.

Mozilla hat in einem Support-Eintrag die Probleme rund um die neue Flash-Version bestätigt und reagiert damit auf die Beschwerden zahlreicher User. "Flash stürzt regelmäßig ab oder die Videos laden nicht", erläutert Mozilla. Adobe hat Donnerstag Abend in diesem Forums-Eintrag die Probleme rund um Flash 11.3 und Firefox 4.0 (und höher) bestätigt. Dem Eintrag von Adobe zufolge dürfte die neue Sicherheitsfunktion in Flash 11.3 für die Probleme verantwortlich sein.

Bis Adobe ein Update veröffentlicht, bieten Mozilla und Adobe drei unterschiedliche Anleitungen an, mit denen zumindest versucht werden kann, die Anzahl der auftretenden Plugin-Abstürze zu verringern.

Erweiterung RealPlayer Browser Record deaktivieren

Die Erweiterung RealPlayer Browser Record sorgt laut Angaben von Mozilla für die Abstürze auf Flash-Videoseiten wie Youtube. Aus diesem Grund wird diese Erweiterung seit dem 12. Juni 2012 automatisch blockiert, wie Mozilla auf dieser Seite bekannt gibt . Sollten bei Ihnen weiterhin Abstürze beim Besuch von Flash-Video-Websites auftreten, dann kontrollieren Sie im Add-ons-Manager von Firefox (Hotkey: Strg + Shift + A) unter "Plugins" ob sich dort ein Eintrag für die Erweiterung "RealPlayer Browser Record" und deaktivieren Sie die Erweiterung, falls dies der Fall sein sollte.

Protected Mode in Flash deaktivieren

Sollte die Erweiterung RealPlayer Browser Record oder eine andere Erweiterung mit Aufnahme-Funktion nicht in Firefox aktiviert sein, dann empfehlen sowohl Mozilla als auch Adobe die Deaktivierung der neuen Sicherheitsfunktion Protected Mode in Flash. Adobe hat auf Youtube am Donnerstag ein Video veröffentlicht , in dem erläutert wird, wie das funktioniert. Außerdem erläutert Adobe ausführlich in diesem Forums-Eintrag, wie man die Sicherheitsfunktion vorübergehend deaktivieren. Dabei weist Adobe aber auch darauf hin, dass diese neue Sicherheitsfunktion in Flash nur dann deaktiviert werden sollte, wenn alles andere nicht hilft. Sobald dann die Probleme gelöst wurde, sollte unbedingt die Sicherheitsfunktion in Flash wieder aktiviert werden.

Möglichkeit 1) Die Sicherheitsfunktion kann deaktiviert werden, indem Flash deinstalliert und anschließend die ältere Version Flash 11.2 auf dem System installiert wird.

Möglichkeit 2) Flash 11.3 legt im Installationsverzeichnis die Datei mms.cfg an. Diese kann der Anwender um folgenden Eintrag ergänzen, um die Sicherheitsfunktion zu deaktivieren:

ProtectedMode=0

Die Datei mms.cfg finden Sie im folgenden Verzeichnis

Windows 32bit: C:\windows\system32\macromed\flash
Windows 64bit:
C:\windows\syswow64\macromed\flash

Hinweis: Da es sich um Systemverzeichnisse handelt, muss die Datei je nach verwendetes Betriebssystem zunächst in ein Verzeichnis kopiert werden, auf das der Anwender volle Schreibrechte hatte - etwa Dokumente oder Desktop - und anschließend wieder in das Systemverzeichnis zurück kopiert werden.

OOPP in Firefox wieder aktivieren

Sollten die beiden bisherigen Tipps nicht geholfen haben, dann empfiehlt Mozilla zu kontrollieren, ob die Out Of Process Plugin Protection (OOPP) in Firefox deaktiviert ist und dann gegebenenfalls die Funktion wieder zu aktivieren. Dazu muss man in der Adresszeile von Firefox

about:config

eingeben. Anschließend sollen Anwender kontrollieren, ob einer oder beide folgende Einträge

dom.ipc.plugins.enabled
dom.ipc.plugins.enabled.npswf32.dll

existieren und deren Wert dann gegebenenfalls auf "true" setzen:

Freitag, 15.06.2012 | 10:25 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • eugen rumpel 07:37 | 17.06.2012

    Tückisches Update

    Neues Flash 11.3 lässt Firefox abstürzen Firefox hat reagiert ! Download: Firefox 13.0.1 und der fehler ist behoben ! :-)

    Antwort schreiben
1495192