17160

Trotz Eolas-Klage: Internet Explorer erhält doch neue Funktionen

09.02.2004 | 15:12 Uhr |

Nach der in der ersten Instanz verlorenen Patentklage gegen Eolas hatte Microsoft zunächst angekündigt, alle Neuerungen und Änderungen im Internet Explorer auf Eis legen zu wollen. Die Beta-Version des Service Pack 2 für Windows XP hat allerdings den Internet Explorer um einige neue Funktionen bereichert. Microsoft hat jetzt klargestellt: Die meisten Neuerungen für den Internet Explorer werden auch in der Final-Version des Service Pack 2 enthalten sein.

Nach der in der ersten Instanz verlorenen Patentklage gegen Eolas hatte Microsoft zunächst angekündigt, alle Neuerungen und Änderungen im Internet Explorer auf Eis legen zu wollen. Die Beta-Version des Service Pack 2 für Windows XP hat allerdings den Internet Explorer um einige neue Funktionen bereichert.

Microsoft hat jetzt klargestellt, dass die meisten Neuerungen für den Internet Explorer auch in der Final-Version des Service Pack 2 enthalten sein werden, so der Microsoft-Kenner Paul Thurrot. So soll der Internet Explorer nach dem Update durch das Service Pack 2 beispielsweise einen integrierten Pop-Up-Blocker erhalten. Lediglich auf Änderungen, für die ein Eolas-Patent notwendig wäre, will Microsoft vorerst verzichten, bis der Rechtsstreit geklärt ist. Weitere Infos zum Microsoft-Eolas-Streit finden Sie unter den Links zu dieser Nachricht.

Microsoft legt Änderungen im IE und Windows auf Eis (PC-WELT Online, 30.01.2004)

Patentklage: Browser-Plug-in-Patent vor Neubewertung (PC-WELT Online, 13.11.2003)

Eolas will Vertrieb des Internet Explorers stoppen (PC-WELT Online, 09.10.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
17160