61106

Trojanisches Pferd bekämpft Porno-Sites

07.09.2005 | 10:49 Uhr |

Ein neuartiges Trojanisches Pferd will Anwender offensichtlich vor nackten Tatsachen bewahren und versucht, aufgerufene Porno-Sites zu schließen.

Die Sicherheitsspezialisten von Sophos berichten von einem neuartigen Trojanischen Pferd, der sich offenbar dem Seelenheil der Anwender verschrieben hat. Läuft "Yusufali-A" erst einmal auf dem PC, überwacht er im Hintergrund das Surf-Verhalten des Anwenders.

Sobald er in der Title Bar des Browsers einen höchstwahrscheinlich mit Sex oder Porno in Zusammenhang stehenden Begriff wie "sex", "teen" oder "Phallus" entdeckt, minimiert die Malware das betreffende Fenster. Zugleich zeigt "Yusufali-A" in einem zusätzlichen Fenster eine Textpassage in mehreren Sprachen an (siehe Bild).

Bleibt der Anwender stur und lässt das Browser-Fenster weiter offen, erscheint nach einiger Zeit in der Mitte des Bildschirms ein weiteres Fenster (siehe Bild), in dem der Mauszeiger gefangen ist. Sämtliche Buttons führen dann zum Schließen der Porno-Site.

Die Malware verbreitet sich klassisch als Mail-Anhang und muss aktiv vom Anwender ausgeführt werden. Eine Schadroutine ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht enthalten, das Risiko, sich zu infizieren, ist laut Sophos gering. Weitere Infos zu der Malware finden Sie hier bei Sophos .

0 Kommentare zu diesem Artikel
61106