35178

Trojaner tarnt sich als Windows-Patch

12.07.2001 | 12:17 Uhr |

Als Sicherheits-Update für Windows tarnt sich eine neue Version des bereits bekannten Internet-Wurms "W32/Leave.wom". Der Wurm verbreitet sich als vorgebliche Meldung von Microsoft mit einem Download-Link zu einem Patch. Folgt man dem Link, so lädt man sich den Trojaner herunter.

Als Sicherheits-Update für Windows tarnt sich eine neue Version des bereits bekannten Internet-Wurms "W32/Leave.wom". Der Wurm verbreitet sich als vorgebliche Meldung von Microsoft mit einem Download-Link zu einem Patch. Dies berichtet Kaspersky Lab

Durch einen Klick auf den Link in der Meldung wird der Downloadvorgang für die Datei cvr58-ms.exe gestartet. Diese Datei enthält den Trojaner. Der Trojaner kann für den Anwender unmerklich zusätzliche Komponenten herunterladen und aktivieren. Er trägt sich als REGSV.EXE in das Windows-Verzeichnis und in den Autostart-Bereich der Windows-Registry ein.

Bedroht sind Rechner mit Windows 95/98/ME/NT und 2000. Allerdings ist nicht jeder PC mit diesen Microsoft-Betriebssystem gefährdet. Um einen Rechner befallen zu können, muss auf diesem bereits derBackdoor SubSeven vorhanden sein. Kaspersky zufolge wurden bereits einige Rechner mit der "Leave-Version" infiziert.

PC-WELT Virenlexikon

Wurm wirbt für Legalisierung von Marihuana (PC-WELT Online, 11.07.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
35178