864348

3D ohne Brille erleben

23.06.2011 | 18:00 Uhr |

Das deutsche Unternehmen Tridelity stellt so genannte autostereoskopische Bildschirme her – 3D-Bildschirme, die für den Tiefeneffekt keine Spezialbrille benötigen.

Die Tridelity-Technik nutzt Strahlenteiler, die dafür sorgen, dass jedes Auge des Betrachters eine leicht unterschiedliche Perspektive zu sehen bekommt. Das menschliche Gehirn setzt diese Perspektiven zu einem räumlichen Bild zusammen. Die Tridelity-Bildschirme können auch normale 2D-Inhalte wiedergeben. Darüber hinaus sind sie auch in verschiedenen vertikalen Ausführungen zu haben.

Zehn 3D-Fernseher im großen Vergleichstest

Herstellerangaben: erhältlich mit Bilddiagonalen von 48 bis 165 Zentimeter (19 bis 65 Zoll) / Preise: ab 2100 Euro www.tridelity.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
864348