124698

Trend Micro Rückblick: Vier globale Virenalarme im Mai

07.06.2005 | 12:51 Uhr |

Vier Mal sahen sich die Sicherheitsspezialisten von Trend Micro im Mai dazu gezwungen, globalen Virenalarm auszulösen.

Trend Micro hat einen neuen Malware-Report vorgestellt, der die Zahlen und Entwicklungen für den Monat Mai aufarbeitet.

Insgesamt machte Trend Micro für den Erhebungszeitraum (vom 21. April bis zum 20. Mai) knapp 1500 neue Malicious Codes aus. Angaben des Unternehmens zufolge stieg die Zahl der bislang in diesem Jahr erstmalig registrierten Malware damit auf über 8000 - im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung von 200 Prozent. Den größten Anteil machten Trojanische Pferde mit 881 Codes aus. Von Würmer und Backdoor-Programme wurden 379 respektive 128 neue Malicious Codes gezählt.

Vier Mal waren die Ausbrüche von solchem Ausmaß, dass Trend Micro globalen Virenalarm auslöste: Für WORM_SOBER.S, WORM_MYTOB.ED, WORM MYTOB.EG und WORM_WURMARK.J. Zum Vergleich: Im April gab es dagegen – ausgehend von den von Trend Micro angelegten Kriterien – keinen einzigen "großen Virenausbruch".

Einige Einzelheiten zur Malware :

Die Sober-Variante konnte sich aufgrund ihrer verwendeten Social Engineering Technik in besonders hohem Maße streuen: Die Malware nutzte die zweite Phase der Ticket-Verlosung für die Fußball-WM und gab sich als Benachrichtigung der FIFA aus ( wir berichteten ).

Die beiden Varianten des Mytob-Wurms (globaler Virenalarm, Fälle Zwei und Drei) verbreiteten sich in klassischer Art und Weise per Mail-Dateianhang. Sie verfügten zudem über Backdoor-Funktionen für Hacker. Wichtig im Hinblick auf die Mytob-Würmer: Sie tauchten in sehr kurzen Abständen hintereinander auf.

WORM_WURMARK.J war der Anlass für den vierten Alarm im Monat Mai. Er wird von Trend Micro zur wachsenden Zahl von Codes gezählt, die Anwenderdaten ausspionieren. Seine Ausrüstung: kommerzielle Spyware und ein Keylogger.

Den kompletten, englischsprachigen Malware-Report finden Sie hier in PDF-Form .

Trend Micro: Entschädigung für fehlerhaftes Update (PC-WELT Online, 28.04.2005)

Trend Micro stellt Malware-Report für das 1. Quartal vor (PC-WELT Online, 07.04.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
124698