1256974

Solid State Drives mit bis zu 128 GB

08.10.2008 | 10:05 Uhr |

Die besonders robusten SSD-Speicher sind deutlich unempfindlicher gegen Erschütterungen als herkömmliche Festplatten.

Traxdata gibt die Einführung von Solid State Drives (SSD) der Serie Ultra-S Plus bekannt. SSD ist eine besonders solide und verlässliche Art der Datensicherung, da keine beweglichen mechanischen Teile, wie bei herkömmlichen Festplatten, verarbeitet werden. Im Vergleich zu traditionellen Festplatten ist das SSD-Laufwerk lautlos, der Anwender muss sich also nicht mehr mit nervtötendem Summen herumschlagen. Die neue SSD-Range von Traxdata beinhaltet unter anderem die Modelle Multi-Level-Cell (MLC) mit Speicherkapazitäten von 32, 64 und 128 GB sowie die Single-Level-Cell (SLC) mit 32 und 64 GB.

Die MLC-Modelle ermöglichen dem Anwender Daten mit einer Geschwindigkeit von 110 MB pro Sekunde zu lesen und 78 MB pro Sekunde zu schreiben, so Traxdata. Die SLC-Produkte hingegen lesen mit bis zu 119 MB pro Sekunde und schreiben mit bis zu 99 MB pro Sekunde. Die Traxdata Ultra-S Plus Serie wird ab sofort ab 129 Euro (32 GB / MLC) angeboten. Das teuerste Modell ist der SLC-Speicher mit 64 GB, der rund 800 Euro kosten soll. Mit 128 GB bietet ein MLC-Modell für 400 Euro die größte Speicherkapazität der neuen Serie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1256974