102232

Bunte Aldi-Kamera mit Achillesferse

13.02.2009 | 12:11 Uhr |

Ab Donnerstag, dem 19. Februar 2009, wird Aldi Süd eine 9-Megapixel-Digitalkamera im Angebot haben. Die Traveler HS 9 kostet trotz üppigen Zubehörs nicht viel – wir raten Ihnen aber trotzdem ab. Außerdem bei Aldi: Powerline – Netzwerk aus der Steckdose.

Sofort ins Auge sticht das poppige Design in den Farben Schwarz, Blau, Grün, Rot-Braun oder Pink, das mit bunten Linienformen geschmückt ist. Geschmackssache: Die einen werden sich über eine Kamera freuen, die sich so von der grauen Masse abhebt, für die anderen ist die HS 9 rein äußerlich eine Kinderkamera. Weniger abheben tut sich die Traveler HS 9 mit ihrem 3fach optischen und 4fach Digitalzoom – die sind Standard, ebenso wie das 2,48-Zoll-Display und die Videofunktion.

Die HS 9 wirbt mit einer CMOS-Technik – was uns sofort stutzig macht. CMOS-Sensoren in DSLR-Kameras sorgen für gute Bilder, in Kompaktkameras aber ist nicht ausreichend Platz für eine hochwertige Auslesesteuerung. Und ohne diese erhöht sich das Bildrauschen wesentlich. Ein CCD-Sensor wäre hier eindeutig die bessere Wahl gewesen.

An Zubehör packt Aldi eine 1-GB-SD-Karte, 2 Batterien, die Bildbearbeitungssoftware MediaImpression, eine Tasche und ein USB-/Videokabel dazu – quasi die gesamte Grundausstattung. Zusätzlich zu den 32 MB internen Speicher und der mitgelieferten SD-Karte verträgt sich die Traveler HS 9 mit SD-Karten, die bis zu 8 GB fassen. Trotzdem können wir die Kamera aufgrund des CMOS-Sensors nicht empfehlen. Investieren Sie die 59,99 Euro besser in einer andere Kamera.

0 Kommentare zu diesem Artikel
102232