16796

Trauer-Video für 3Dfx

28.02.2001 | 16:44 Uhr |

Traurig, aber wahr. Die vor mehreren Monaten von Nvidia übernommene Chipschmiede 3Dfx tritt ihren letzten Gang an. Viele Fans trauern still vor sich hin, andere haben ein Abschieds-Video geschaffen, das das Wirken von 3Dfx noch einmal Revue passieren lässt.

Traurig, aber wahr. Die vor mehreren Monaten von Nvidia übernommene Chipschmiede 3Dfx tritt ihren letzten Gang an. Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war, das Urgestein der 3D-Grafikkarten-Hersteller wird bald in Vergessenheit geraten.

Während einige Fans still trauern, haben andere wiederum beschlossen, ein Exempel zu statuieren. Einfach etwas zu schaffen, das andere, nachfolgende Generationen an die Erfolgsgeschichte von 3Dfx erinnern wird.

Ein wirklich nett gemachtes Flash-Video zeugt von der Verbundenheit der Macher zu 3Dfx. Mit Trauermusik untermalt werden dem Zuschauer chronologisch die großen Erfolge der Chip-Schmiede noch einmal vor Augen geführt. Beginnend mit dem Jahr 1997 und der legendären Voodoo 1 zieht sich das Video bis zum heutigen Tag und zeigt, was die Macher des Videos letztlich von Nvdia halten.

Sentimentale Naturen und wahre Fans von Voodoo-Karten sollten vorsichtshalber eine Packung Taschentücher bereithalten, um für dieses wahrlich ergreifende Video gerüstet zu sein.

Der Download des Trauer-Videos beträgt 1,68 Megabyte, des weiteren benötigen Sie Flash, um es abspielen zu können. (PC-WELT, 28.02.2001, mp)

Download des Trauer-Videos

Hintergründe zum Deal 3Dfx-Nvidia (PC-WELT Online, 29.01.2001)

3dfx-Übernahme: Chips teurer? (PC-WELT Online, 27.12.2000)

Nvidia nimmt 3Dfx-Karten vom Markt (PC-WELT Online, 22.12.2000)

3Dfx-Support ungeklärt (PC-WELT Online, 21.12.2000)

Übernahme des Jahres: Nvidia schluckt 3dfx (PC-WELT Online, 18.12.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
16796