36872

Transcend-Hauptplatine für Pentium 4

06.08.2001 | 12:13 Uhr |

Bietet genug Platz zum Aufrüsten: Die TS-ABD4 für Sockel-478-CPUs besitzt fünf PCI-Slots sowie einen AGP-4x-Steckplatz. Drei Dimm-Sockel fassen maximal drei Gigabyte an SDRAM.

Bietet genug Platz zum Aufrüsten: Die TS-ABD4 für Sockel-478-CPUs besitzt fünf PCI-Slots sowie einen AGP-4x-Steckplatz. Drei Dimm-Sockel fassen maximal drei Gigabyte an SDRAM.

Die ATX-Platine basiert auf dem Intel-Chipsatz 845 (Brookdale) und erzeugt mit dem integrierten AC97-Codec Klänge ohne zusätzliche Soundkarte.

Übertakter können im Bios den Prozessortakt in 1-MHz-Schritten anpassen. Der Preis liegt bei rund 390 Mark und ist damit angemessen.

Bei Bedarf lässt sich die Platine mit einem Raid-Controller und einem 10/100-MBit/s-Netzwerk-Anschluss ausrüsten. Der Preis für die Zusatzausstattung war bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt ( Transcend , Tel. 040/5389070).

Günstige Hauptplatine für Intels Pentium 4 von Shuttle (PC-WELT Online, 19.07.2001)

DFI: Gut ausgestattete Platine für AMD-Prozessoren (PC-WELT Online, 18.07.2001)

MSI-Hauptplatine für Pentium 4 von Intel (PC-WELT Online, 02.07.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
36872