234357

Geokodierte Videos direkt aus Google Maps aufrufen

14.01.2010 | 14:44 Uhr |

Die neue kostenlose iPhone-App Trackel zeigt auf der Google Map geokodierte Videos passend zu Sehenswürdigkeiten, Stränden oder coole Shops und angesagte Locations.

Wer sich auf Reisen begibt, holt sich so schon vorab bewegte Bilder seines Ziels auf den Schirm. Trackel 1.0 kann unterwegs auch neue Videos aufzeichnen und sie direkt auf Trackel.com hochladen. So arbeiten alle iPhone-Besitzer gemeinsam an einem neuen Video-Bild von der Welt.

Die iPhone-App greift auf die Videos der Website Trackel.com zu. Alle Videos die dort eingestellt werden, sind auf den Punkt genau geokodiert. Sie zeigen einen konkreten Strand in der Karibik, ein Ladengeschäft in New York oder eine beliebte Sehenswürdigkeit in Paris.

Beim Start zeigt Trackel 1.0 nach dem Zufallsprinzip einzelne Metropolen der Welt in der Google Map. Alle in der Map platzierten Pins stehen für ein Video, das ein Trackel-Mitglied bereits hochgeladen hat. Ein erster Tapp mit dem Finger blendet nähere Informationen in ein Popup ein, ein weiterer Tapp öffnet die Detailseite mit einer Fotovorschau und einer ausführlicheren Beschreibung. Von hier aus kann das Video dann jederzeit im Vollbildmodus abgespielt werden.

Die Suche erlaubt es, gezielt zu einem bestimmten Ort oder zu einer konkreten Adresse zu springen, um nachzuschauen, ob auf der Google Map bereits einzelne Videos verzeichnet sind. Auf diese Weise ist es ein Leichtes, einen schnellen Video-gestützten Eindruck von einem Reisegebiet zu erhalten. Noch besser: Ein Tapp reicht aus, um GPS-gesteuert den aktuellen Standort in der Google Map anzusteuern. So kann der Anwender auf einen Blick sehen, ob zu Sehenswürdigkeiten in der direkten Umgebung bereits erste Trackel-Videos vorliegen. Wer unterwegs keine Lust zum Filmen hat, kann immerhin die vorliegenden Filme bewerten - mit einem bis fünf Sternchen. Die Sterne werden als Rating mit in die Beschreibung der Videos eingeblendet. So wissen die Trackel-Freunde bereits vor dem Start des Films, wie die Trackel-Gemeinde ihn eingeschätzt hat.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
234357