Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1835610

Toyotas Elektro-Dreirad bald per Carsharing verfügbar

03.10.2013 | 05:43 Uhr |

Toyota will sein Konzeptfahrzeug i-Road im nächsten Jahr über den Carsharing-Dienst Ha:mo Ride auf die Straße schicken.

Im Rahmen des diesjährigen Genfer Automobilsalon hat Toyota erstmals sein Elektrofahrzeug i-Road der Öffentlichkeit vorgestellt. Bei dem dreirädrigen Motorrad können Fahrer und Beifahrer in einer geschlossenen Kabine Platz nehmen. Das Konzeptauto schafft mit einer Batterie-Ladung rund 50 Kilometer und lässt sich an jeder Steckdose in rund drei Stunden wieder aufladen.

Der i-Road soll im nächsten Jahr auch erstmals auf die Straße losgelassen werden. Das bestätigte Toyota im Rahmen der Elektronikmesse Ceatec in Japan. Das Elektro-Dreirad soll demnach in die Fahrzeug-Flotte des Carsharing-Anbieters Ha:mo Ride aufgenommen werden und als Leihwagen rund um den Toyota-Firmensitz in der gleichnamigen Stadt in Japan zum Einsatz kommen.

Auto & Technik – alle News, Ratgeber & Tests direkt in Ihr Postfach

Neben seinem i-Road präsentierte Toyota auf der Ceatec 2013 auch eine neue Technologie für das induktive Laden von Elektro-Fahrzeugen. Dabei wird der Wagen am Unterboden mit einer speziellen Ladeplatte versehen. Parkt das Elektro-Auto exakt über dem am Boden eingelassenen Gegenstück, wird ein elektromagnetisches Feld erzeugt, was die Batterie im Fahrzeug auflädt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1835610