Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1901851

Toyota ruft 1,9 Millionen Prius in die Werkstätten

12.02.2014 | 10:31 Uhr |

Toyota hat einen groß angelegten Rückruf für sein Top-Modell Prius III gestartet. Schuld ist ein Software-Fehler in der Software des Hybridantriebs.

Der Autohersteller Toyota hat einen freiwilligen Rückruf für Fahrzeuge des Typs Prius III gestartet. Weltweit sind etwa 1,9 Millionen Fahrzeuge betroffen, die zwischen Januar 2009 und Februar 2014 produziert worden sind. In Europa trifft es 136.816 Fahrzeuge und in Deutschland müssen 13.003 Fahrzeuge in die Werkstätten.

Laut Angaben von Toyota kann es bei wiederholt starker Beschleunigung in Einzelfällen zu einer Überlastung der Hybridregelelektronik kommen. Sobald dieser Fall eintritt, leuchten die Warnanzeigen im Kombiinstrument auf und das Fahrzeug schaltet ins Notlaufprogramm mit reduzierter Antriebleistung. Weltweit seien 400 und in Europa elf Fälle gemeldet worden. Unfälle habe es aber nicht gegeben.

In den Werkstätten werde eine verbesserte Software aufgespielt, was ungefähr 30 Minuten in Anspruch nehme. Die Halter der betroffenen Fahrzeuge erhalten ein Schreiben von Toyota, in dem sie über den Rückruf informiert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1901851